Tempeltänzerin und Senatorin

Rezension zum Buch “Tempeltänzerin und Senatorin” von Monika Endres-Stamm.

Einfühlsam und Sinnlich erzählt Monika Endres-Stamm in “Tempeltänzerin und Senatorin” die Lebensgeschichte der ungewöhnlich mutigen Balinesin Dayu, die unbeirrt ihren Weg geht und wie sie schließlich als Senatorin im Parlament von Jakarta die Interessen der Frauen vertritt. Als reife Frau lässt sie sich zur Pristerin ausbilden und beginnt noch einmal einen neuen Lebensabschnitt, der sie mit ihrer Familie und ihrem Land versöhnen wird.

Balinesische Maske

Ein Buch von Monika Endres-Stamm, entstanden in Zusammenarbeit mit Ida Ayu Agung Mas.

Über die Jahre haben wir uns befreundet, jedes Jahr hat mich Dayu in langen Gesprächen ein bisschen mehr in ihr leben mit hinein genommen. Mit der Zeit begann ich, unseren west-östlichen Dialog aufzuzeichnen, weil mich ihre Geschichte immer mehr fesselte. Sie nahm mich mit in ihre exotische Kindheit: Hineingeboren in eine der ältesten hinduistischen Priester-Familien Balis, wird sie unter der Obhut ihrer lebensklugen Tante Agung zur Tempeltänzerin ausgebildet. Ihr leben schien vorherbestimmt zu sein, aber man hatte nicht damit gerechnet, mit welch unbeugsamem Willen schon das kleine Mädchen ausgestattet war.

Monika Endres-Stamm

Ida Ayu Agung Mas, genannt Dayu, wird in eine hinduistische Priesterfamilie in Bali hineingeboren und zur Tempeltänzerin ausgebildet. Sie macht in einer katholischen Klosterschule auf java ihr Abitur, willigt in eine arrangierte Ehe ein, deren Scheitern sich jedoch früh abzeichnet. Sie lässt ihren Sohn in ihrer Großfamilie zurück, bewirbt sich heimlich um ein Stipendium für Deutschland, wo sie schließlich ein Jahr studieren und ein freies Land erleben wird, aber auch die Unnahbarkeit der Menschen spürt, wie sie sie von Indonesien nicht kennt.

Wieder zurück, baut sie nach ihren Vorstellungen und mit eigenen Mitteln den Ferienort “Sua Bali” auf, mit dem sie eine Brücke zwischen Ost und West schlägt. im Zuge der indonesischen Studentenunruhen von 1998 mobilisiert Dayu gleichgesinnte Frauen, um gegen die Unterdrückung der Diktatur unter Suharto aufzubegehren und für freie Wahlen zu kämpfen. 2004 lässt sie sich als Kandidatin aufstellen und zieht als erste Senatorin Balis ins Parlament von Jakarta ein. Heute lebt Dayu wieder auf bali und bereitet sich, ganz im Sinne der Tradition ihrer Familie, auf ein Leben als Priesterin vor.

Pressestimmen zu “Tempeltänzerin und Senatorin”

(Man) ist fasziniert von der Eigenständigkeit, dem Freiheitswillen, auch der Durchsetzungskraft dieser mutigen, selbstbewussten Frau, deren Leben viele Leben in einem enthält und sich als beeindruckend erkenntnisreich offenbart. Ida Ayu Agung Mas ist ein Musterbeispiel dafür, dass man an den Steinen, die uns in den Weg gelegt werden, wächst. Sehr empfehlenswert.

Helga König Blogspot, Oktober 2015

Es ist eine außergewöhnliche Frau, deren Geschichte Monika Endres- Stamm in dem Buch Tempeltänzerin und Senatorin. Ein Leben für Bali erzählt hat. In der Ich-Form facettenreich und lebendig geschrieben, erlaubt das Buch Nähe und entführt mit leichter Hand in die asiatische Kultur. Das Porträt vereint die Wurzeln mythischen Denkens der balinesischen Tradition mit westlicher Aufgeklärtheit, Spiritualität und Intellektualität. Die authentische Welt Indonesiens fesselt durch den Zauber des Fremden, den die Autorin mit viel Atmosphäre zu vermitteln weiß, durch die bildhafte Sprache in der Schilderung der Natur und der magischen Kultur. Wunderbare Naturbeschreibungen lassen den Leser das Vogelgezwitscher hören, den Duft der Pflanzen riechen und die Hochzeits-Speisen schmecken.

Starnberger Merkur, Oktober 2015

Zu den interessanten Neuerscheinungen gehört das Buch Tempeltänzerin und Senatorin über das Leben der Balinesin Ida Ayu Agung Mas. (..) Es liest sich wie ein spannender Roman.

RBB Kulturradio, Oktober 2015

Ich bin tief beeindruckt vom Lebensbericht der Ida Ayu Agung Mas. Die Lyrikerin und Autorin Monika Endres-Stamm hat ihr ihre Stimme geliehen. Ihre Schilderungen tragen einen. Durch die Geschichte, durch die Wirrungen des politischen Umbruchs in Indonesien, bis zur Aussöhnung mit ihrer Familie. Eine Geschichte erzählt mit viel Liebe. Ich hab es gleich 2 mal gelesen.

Bali-Blog, Admin Jörn

Über den Autor von “Tempeltänzerin und Senatorin”

Monika Endres-Stamm, Jg. 1950, hat Anglistik, Amerikanistik, Germanistik und Philosophie in Heidelberg, München und Boston studiert. Langjährige Lehrtätigkeit, Interviews für den WDR-Hörfunk (Zeitzeichen) und den HR, Mitglied der Darmstädter Textwerkstadt (2006-2009). Sie lebt und arbeitet als freie Autorin. Sie lernte Ida Ayu Agung Mas (Jahrgang 1949) im Jahr 1996, in Kemenuh auf Bali, während eines Hörfunkinterviews für den WDR kennen. Seitdem sind die beiden Frauen im Gespräch geblieben.

Buchinformationen

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag;
Auflage: 1 (6. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945543061
ISBN-13: 978-3945543061
Balinesische Maske

Author: Jörn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.