Die Gili Inseln

Posted by on 15. August 2011

Was sind die Gili Inseln?

Die Gili Inseln Gili Air, Gili Meno und Gili Terawangan sind drei Inseln, die wie an einer Perlenkette, im Nordwesten von Lombok liegen. Diese Inseln haben nur kleine Hotels mit Bungalows und sind sehr gut geeignet um einen erholsamen Urlaub zu verbringen und die Uhr ein tickendes Ding sein zu lassen. Die Gilis ziehen Taucher aus aller Welt an, besonders haben es ihnen die Korallenriffe vor Gili Meno angetan, wo die seltene Blaue Koralle zu finden ist.

Wie kommt man zu den Gili Inseln?

Jeden Tag fahren mehrere Boote verschiedener Größen von Padangbai aus nach Senggigi (Lombok) und zu den Gili Inseln, Gili Air, Gili Meno und Gili Terawangan. So verschieden wie die Boote, sind auch die Preise, als Faustregel gilt um so mehr Komfort und um so schneller das Boot, um so teurer wird es dann wohl auch sein. Fahrzeit hängt von der Bootsgeschwindigkeit und dem Reiseziel ab und liegt in etwa zwischen 2 bis 6 Std.

Gili Air

“Wasserinsel” so lautet die Übersetzung des Namens aus dem Indonesischen.
Gili Air ist die kleinste und mit etwa 1000 Menschen die Bevölkerungsreichste, sowie die Östlichste und Lombok am nächsten gelegenste der Gili Inseln. Wer viele Sehenswürdigkeiten erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden, denn die größte Attraktion von Gili Air ist das gemächliche, friedliche Leben der Insel. Bei einem Spaziergang um die Insel (dauer etwa 2 Std.), kann man sich Abwechselnd mal an den weißen Strand legen, oder schnorchelnd ans Riff der Ostküste wagen.

Gili Meno

Gili Meno liegt in der Mitte der Insel Perlenkette.
Wenn Sie die totale Ruhe suchen, sind Sie auf Gili Meno genau richtig. Den hier heißt es: “Wer Gili Meno liebt, der liebt eine aufregende Ereignislosigkeit.” Hier gibt es keine Motorräder, die Ihre Ruhe stören könnten. Hier gibt es nur ein paar Resorts im Südosten der Insel und das oben bereits erwähnte Taucher Paradies mit den blauen Korallen.

Gili Terawangan

Das ist die Westlichste und Bali am Nächsten gelegene der Gilis. Sie wird unter Touristen auch Party-Insel genannt, was wohl an den kleinen und sehr einfachen Diskotheken liegt, in denen man es jeden Abend so richtig krachen lässt. Autos und Motorräder gibt es auch hier nicht, als Transportmittel werden hier Pferdekutschen benutzt, welche für die Touristen auch gerne als Motive für Urlaubsfotos herhalten müssen.

ACHTUNG: Wo Party gemacht wird mag es auch mal jemanden geben der euch Drogen anbietet. Generell gilt für ganz Indonesien: Wer nicht im indonesischen Knast, oder bei größeren Mengen auch im Todestrakt, landen will sollte tunlichst die Finger von Drogen lassen.

 

5 Responses to Die Gili Inseln

  1. Daniel

    Super Seite mit vielen Hilfreichen Tipps!

  2. usbsticks werbeartikel

    Ich habe zwar den die URL fuer den Feed Reader entdeckt, ist der Blog auch auf Facebook zu finden? Ich will gerne ueber Facebook auf dem laufenden bleiben.

    • Jörn

      Ab jetzt ist Bali-blog auch bei Facebook zu finden!

  3. Justin

    Wie heisst das Plugin an der Seite ? Das will ich auch!

    • Jörn

      Plugin? an der Seite? sowohl links wie rechts sind das widgets!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>